VfL Süpplingen e.V feiert 50-jähriges Jubiläum


Der Sportverein lud zum Festakt ins Schützenhaus.
Mit Grußworten, Rückblicken sowie einer Lichtbildschau feierte der VfL Süpplingen am Sonntag den
29.11. 2015 seinen 50. Geburtstag.

Die 1. Vorsitzende Angelika Stöhr begrüßte viele Gäste und Mitglieder.
Zu den Gratulanten gehörten Bürgermeister Harald Schulze, Samtgemeindebürgermeister Matthias
Lorenz, vom KSB den stellvertretenen Vorsitzenden Torsten Dill und vom NTB Turnkreis Helmstedt den
Vorsitzenden Klaus Wedemann. Auch die Vertreter der Örtlichen Vereine wollten ihre Glückwünsche
überbringen.
Besonders freute sich Frau Stöhr die Ehrengäste, Herrn Peter Winschewski, Frau Helga und Herrn
Siegfried Pause sowie Herrn Klaus Becker begrüßen zu dürfen. Die ersten drei gehörten zu den
Gründern des VfL Süpplingen.

In ihren Grußworten bedankten sich Bürgermeister Schulze für den Einsatz des Vereines beim
Dorfgemeinschaftsfest. „Der VfL ist immer sofort bereit, das Kinderfest mit zu organisieren“.
Samtgemeindebürgermeister Lorenz lobte das rege Vereinsleben des VfL. „Immer wenn ich die Meldung
zum Veranstaltungskalender bekomme, sehe ich wie aktiv der Verein ist.“
Die 1.Vorsitzende bedankte sich für die vielen Glückwünsche und die Präsente.

Herr Winschewski ließ es sich nicht nehmen, über die Anfänge des VfL Süpplingen zu berichten.
1965 gründeten Süpplinger Lehrer den Verein, um der Jugend die Möglichkeit zu geben Sport zu
treiben. Es wurde einige Jahre erfolgreich Faustball, Prellball und Handball gespielt. Auch
Leichtathletik wurde angeboten. Hinzu kam 1970 die Damen Gymnastik und Mutter und Kind Turnen.
Leider wurde es immer schwieriger Übungsleiter zu finden, wie Herr Winschewski betonte. Die
Jugendlichen gingen nach der Schulreform, Ende der 70erJahre, nach Helmstedt zur Schule. Die ersten
Abteilungen mussten ihren Betrieb einstellen. Letztlich blieb 1982 nur die Damengymnastik, die den
Verein seit langer Zeit am Leben erhält.

Nach einem Mittagsbuffet wusste Frau Stöhr von einem sehr regen Vereinsleben zu erzählen. Neben
ihrem wöchentlichen Übungsabend gehen die Damen regelmäßig Walken, Wandern, Boßeln und es werden
Tagesfahrten veranstaltet. Auch Kurse in Progressiver Muskelentspannung und Autogenem Training
können belegt werden
Im Hintergrund lief eine Fotoschau der letzten 50 Jahre.
Mit der Kaffeetafel klang der Nachmittag bei interessanten Gesprächen aus.

Zu einem Festakt gehören auch Ehrungen, es wurden geehrt:

45 Jahre: Gisela Völling, Waltraud Bushe, Sigrid Conrad,Christa Danehl,
Renate Förster, Christel Möhne und Erika Redlin.

40 Jahre: Karin Geffers und Hannelore Naefe

35 Jahre: Ingrid Richardt

20 Jahre: Rosemarie Jakubeck

 

zurück