Geschichte des VfL Süpplingen


Am 9.11.1965 wurde in der Wohnung Winschewski der VfL Süpplingen von Süpplinger Lehrern gegründet. Ziel des Vereines war es, Faustball, Prellball und Handball zu spielen. Der Jugend sollte die Möglichkeit gegeben werden, Leichtathletik und Geräteturnen zu betreiben.

1968 hatte der Verein 125 Mitglieder.

Ab 1970 wurde Kleinfeld-Handball auf dem Hartplatz der Neuen Schule gespielt.

Ab Oktober 1970 wurde Turnen für Mutter und Kind sowie Gymnastik für Frauen angeboten.

Die Mitgliederzahl stieg 1972 auf 200 (1/3 Erwachsene, 2/3 Jugendliche).

Leider musste im Herbst 1972 zunächst der Jugendhandball und im August 1973 der gesamte Handballbetrieb aus Übungsleitermangel eingestellt werden. Die Turngruppe löste sich ebenfalls auf. Auch das Mutter- und- Kindturnen konnte nicht aufrechterhalten werden.

So bestanden nur noch die Abteilungen Gymnastik und Leichtathletik.

1982 wurde auch die Jugendabteilung Leichtathletik geschlossen. Die Teilnehmerzahl ging rapide zurück. Es blieb die Gymnastikabteilung. Die Damen wurden jetzt mehr in die Vorstandsarbeit eingebunden: 1982 übernahm Christel Möhne den Vorsitz und 1986 Gisela Völling.

Im Oktober 1987 konnte noch eine Jazz-Tanz-Gruppe für Jugendliche gebildet werden.

1988 stellte sich die Jazz-Gruppe im Rahmen der 1100 Jahr Feier den Süpplingern vor.

Zum Ende des Jahres 1989 musste die Jazz-Gruppe leider wieder geschlossen werden.

Seither bestand allein die Damengymnastik.

Den Vorsitz des Vereins übernahm 1995 Angelika Stöhr.

Seit Frühjahr 2005 werden Kurse in Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und Autogenes Training angeboten.

Ab 2010 bietet der Verein in der Sommerzeit auch Walking an.

Im Jahr 2015 konnte der VfL Süpplingen sein 50 jähriges Bestehen feiern.

Zum Januar 2018 wurde die Walking Gruppe aufgelöst.


Vorstandsmitglieder seit 1965:

1. Vorsitzender

2. Vorsitzender

Kassenwart

Schriftführer

1965 - 1969

G. Thielsch

S. Pause

E. Jung

P. Winschewski

1970

S. Pause

K. Becker

E. Jung

L. Lemhoefer

1971

K. Becker

P. Winschewski

E. Jung

R. Gasau

1972 - 1973

P. Winschewski

R. Gasau

E. Jung

P. Winschewski

1974

P. Winschewski

-

E. Jung

P. Winschewski

1975 - 1981

P. Winschewski

U. Weihe

E. Jung

S. Kühl

1982 - 1985

C. Möhne

P. Winschewski

S. Kühl

S. Conrad

1986 - 1988

G. Völling

P. Winschewski

S. Kühl

S. Conrad

1989 - 1994

G. Völling

U. Weihe

S. Kühl

S. Conrad

Seit 1995

A. Stöhr

R. Wolf

R. Kalina

B. Zimmermann